Pflanzenportraits · 08. November 2021
Bucheggern, Eicheln & Co.
Genussvolle Baumfrüchte Beim Herbst - Spaziergang im Wald kann man noch viele Früchte unserer heimischen Laubbäume finden und sammeln. Diese sind nicht nur zum Basteln für die Weihnachtsdeko gut geeignet, sondern können auch für geschmackvolle Gerichte verwendet werden. Meist sind Bucheggern, Eicheln, Haselnüsse uvm. leicht zu sammeln, es gibt jedoch Jahre, da muss man schon genau suchen, um die Waldschätze zu entdecken. So gab es z.B. letztes Jahr massenweise Bucheggern und Eicheln,...
Rezepte und Mehr... · 08. November 2021
Äth. Öle für einen guten Schulstart
Der Schulbeginn ist weder für Kinder noch Eltern immer leicht und kann sowohl bei Schulanfängern als auch bei Schulwechsel zu Stresssituationen führen und die Nerven strapazieren.Um gut vorbereitet in das neue Schuljahr zu starten gibt es einfache Mittel um Abhilfe zu schaffen. Bei Schulanfängern werden Mischungen aus äth. Ölen in der Duftlampe, als Riechstift oder als Rollon angewendet. Sie helfen bei Ängsten vor dem Neuen und Ungewissen. Wenn ein Kind den ganzen Tag überfordert ist,...
Pflanzenportraits · 13. Juli 2021
Wie erkenne ich das echte Labkraut: es ist ein Rötegewächs. Mit seinen quirligen Blättern wächst es auf mageren Wiesen und Hängen. Die Blüten sind dottergelb, die Blätter dunkelgrün und schmal Wo finde ich das echte Labkraut: Beim Kräutersammeln in höheren Lagen und auf mageren Wiesen treffe ich immer auf das echte Labkraut. Mit seinen dottergelben Blüten ist es bereits von Weiten eine Augenweide. Wenn ich dann auch noch daran rieche, kann ich meine Nase nicht mehr abwenden. Eins...
Rezepte und Mehr... · 23. Mai 2021
Kräuter Sammeln für heilende Tee‘S Im Mai und Juni schenken uns Wald und Wiese heilkräftige Blüten, die in keiner Wildkräuter-Hausapotheke fehlen dürfen. In den nächsten Tagen und Wochen entfalten sich die Blüten des Holunders, der Linde, Schafgarbe, Rotklee, Frauenmantel, Mädesüß, Gänseblümchen, Brennnesselsamen uvm. in ihrer vollen Kraft und Schönheit. Deshalb sollte man diese Blüten unbedingt sammeln, zu Tinkturen, Oxymel oder Ölansätze verarbeiten und für Tees trocknen...
Pflanzenportraits · 05. März 2021
Ersten Frühlingskräuter im März
Bärlauch: Wie erkenne ich Bärlauch: Er hat hellgrüne Blattrosetten, wobei die Blätter meist zu zweien stehen und jeweils einen langen Blattstiel haben. Die Blätter sind lanzettlich, weisen eine ausgeprägte Mittelrippe und parallele Blattadern auf. Er riecht nach Knoblauch. Wo finde ich Bärlauch: In feuchten humusreichen Laubwaldboden, in Auwäldern Womit kann ich Bärlauch verwechseln: mit Maiglöckchen und Herbstzeitlose-Blätter Bärlauch Blatt für Blatt geernten, dann wird er nicht...
Rezepte und Mehr... · 23. Februar 2021
Salbenküche im Winter
Nicht nur ab dem Frühling stehen uns eine Vielzahl von Kräutern zur Verfügung, sondern auch in der Winterzeit können wir auf einige besonders hilfreiche Schätze aus Wald und Wiese zurückgreifen, um uns Salben zu kochen. Und genau diese Kräuter und Harze helfen im Winter über allerlei Wehwechen und Schnupfennasen hinweg. Eine Salbe aus Lärchen- oder Fichtenpech sollte in jedem Fall in der Hausapotheke zu finden sein. Sie lindert, auf die Brust aufgetragen Hustenreiz, und hat eine...
Rezepte und Mehr... · 06. Januar 2021
Die Raunächte: Die Raunächte sind eine geheimnisvolle und mystische Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig. Bei uns zu Hause hat es drei Raunächte gegeben in denen wir betend mit deiner alten Eisenpfanne durch Haus, Stall und vors Haus gegangen sind. In der Pfanne war die Glut der Holzscheite aus dem Küchenofen die mit einfachem Weihrauch bestreut wurden. Allem voran ging mein Vater mit der Pfanne, wir Kinder marschierten mit der Weihwasserschüssel hinterher und bestrengelten mit einem...
Pflanzenportraits · 18. November 2020
Die heimische Waschnuss ist zahlreich in unseren Parks zu finden
Pflanzenportraits · 23. September 2020
Blätter, Blüten und Früchte der Wildkräuter haben uns vom Frühling über den Sommer bis in den Herbst versorgt. Wenn die Blätter im Spätherbst von den Bäumen fallen, ziehen sich die Säfte und heilsamen Wirkstoffe der Pflanzen in ihre Wurzeln zurück. Jetzt ist daher die richtige Zeit, um Wurzeln zu graben. ZU BEACHTEN BEIM GRABEN VON WURZELN: nur einen Teil der Wurzel aus der Erde ausgraben damit man die Pflanze nicht ausrottet! Brennnesselwurzeln: Die Wurzeln der Brennnessel wirken...
Pflanzenportraits · 21. Mai 2020
Schwarzer Holunder Sambucus nigra Im Holunderstrauch wohnen die Hausgeister Inhaltsstoffe: Ätherische Öle, Saponine, Rutin, Gerbstoffe, Flavonoide, Vitamine Wie erkenne ich die Holunderblüten: im Mai sieht man an Waldrändern, Schuttplätzen, alten Bauernhäusern und Hecken die cremefarbenen und gut duftenden Blütendolden, die tellerförmig am Strauch oder Baum blühen Wirkung und Verwendung Holunderblüten wirken schweißtreibend, hustenlindernd, blutreinigen und werden vor allem in der...

Mehr anzeigen